Curriculum Schulpsychologie

In den letzten Jahren sind viele Kolleginnen und Kollegen neu in das Arbeitsfeld Schulpsychologie eingetreten. Diese Kolleginnen und Kollegen bringen vielfältige Kompetenzen in die Schulpsychologie ein und sie werden von den lokalen und regionalen Strukturen in Einarbeitung und Weiterqualifizierung unterstützt. Da im Bereich der universitären Ausbildung eine Schärfung in Richtung Schulpsychologie kaum angeboten wird und andere spezifische Weiterqualifizierungen in der Regel  kostenpflichtig sind, hat sich das Land NRW gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern der kommunalen Schulpsychologie in der Landesdezernentenkonferenz Schulberatung, Schulpsychologie und Krisenmanagement (LDK SP) dafür eingesetzt, eine für die Teilnehmenden kostenfreies Qualifizierungsangebot im Bereich Schulpsychologie zu entwickeln.

Das Curriculum richtet sich daher sowohl an die Kolleginnen und Kollegen im Landesdienst als auch im kommunalen Dienst. Die Teilnahme am Curriculum selbst ist kostenfrei. Das Curriculum wird durch Mittel des Landes NRW finanziert. Die Qualifizierung startet zunächst in zwei parallelen Gruppen, eine davon im Osten des Landes (Start November 2018), eine im Westen (Start Februar 2019). Jeder Kurs besteht aus 6 Terminen von jeweils 2 Tagen, die im Zeitraum von etwas mehr als einem Jahr absolviert werden.